UNOLOGO frei

080618

 
”uno”, eine Welt in Fulda e.V.                                     
Initiative für internationale Begegnung 
Für ein respektvolles und tolerantes Miteinander
.

 

uno-fulda osthessen News Geburtstag-2

Hier angekommen: „uno, eine Welt in Fulda e.V." für friedlichen respektvollen Umgang

Das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei vor 50 Jahren hat „uno, eine Welt in Fulda e.V.“ an seiner Geburtstagsfeier zum 19-jahrigen Bestehen des Vereins zum Anlass genommen, mit türkeistämmigen Bürgerinnen und Bürgern aus Fulda ins Gespräch zu kommen. Die Feststellung von Bundespräsident a.D. Wulff, der Islam gehöre inzwischen zu Deutschland, erweiterte Kurt-Michael Albrecht von „uno, eine Welt in Fulda“ in seiner Einführung: „Aber auch die Menschen, die seit langem in diesem Land leben …, gehören ebenso zu Deutschland, unabhängig von dem Pass, den sie haben, unabhängig von der Kultur, von dem Land, aus dem sie kommen.“ Als Teil dieser Gesellschaft hätten sie zum Aufbau und wirtschaftlichen Fortschritt dieses Landes beigetragen sowie die vielschichtige Kultur dieses Landes bereichert. Leider gäbe es aber auch immer noch Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, bis hin zu rechtsextremistischer Gewalt. „Jeder einzelne von uns ist mit dafür verantwortlich, wie wir miteinander umgehen, ob wir dies friedlich und respektvoll tun.“

 

uno-Plakat_Tschibuti